Artikel
3 Kommentare

Einladung zur Weihnachtsfeier an Kollegen – mit Mustertext

Schreiben Sie eine Einladung zur Weihnachtsfeier, die Lust auf die Veranstaltung macht

Schrei­ben Sie eine Ein­la­dung zur Weih­nachts­fei­er, die Lust auf die Ver­an­stal­tung macht
© cien­pies­nf – foto­lia

Schrei­ben Sie eine Ein­la­dung zur Weih­nachts­fei­er an Ihre Kol­le­gen, die Lust auf das gemein­sa­me Fest macht und alle wich­ti­gen Infor­ma­tio­nen ent­hält. Denn wenn der Ter­min steht, die Loca­ti­on gebucht ist und Sie sich um ein klei­nes Rah­men­pro­gramm geküm­mert haben, feh­len für eine gelun­ge­ne Fir­men­fei­er zu Weih­nach­ten nur noch gut gelaun­te Gäs­te.

Mein Mus­ter­text mit locke­rer Anspra­che eig­net sich für eine Fei­er, zu der auch die Fami­li­en­an­ge­hö­ri­gen der Fir­men­mit­ar­bei­ter ein­ge­la­den sind.

Tipp: Sobald der Ter­min fest­steht, ist eine Save-the-Date-Nach­richt an alle Kol­le­gen sinn­voll. Hier fin­den Sie ein paar For­mu­lie­rungs­vor­schlä­ge.

Das gehört in eine Einladung zur Weihnachtsfeier für die Kollegen

Klar, in eine Ein­la­dung gehö­ren die fol­gen­den Anga­ben:

  • Datum und Uhr­zeit, damit auch alle wis­sen, wann sie wo sein sol­len. Geben Sie gege­be­nen­falls auch das geplan­te Ende der Fei­er an. Das hilft den Besu­chern bei der Pla­nung.
  • Ort mit genau­er Anschrift für die Navi im Auto oder auch den Taxi­fah­rer. Bei sehr abge­le­ge­nen Ver­an­stal­tungs­or­ten kann es auch sinn­voll sein, eine Tele­fon­num­mer anzu­ge­ben, damit nie­mand ver­lo­ren geht.
  • Ein oder meh­re­re Hin­wei­se, was den Gast erwar­tet. In ein Vier-Ster­ne-Restau­rant wer­den die Mit­ar­bei­ter anders geklei­det kom­men als in ein Bow­ling­cen­ter.
  • Wer ist ein­ge­la­den? Meist sind zu einer Betriebs­fei­er nur die Betriebs­an­ge­hö­ri­gen ein­ge­la­den. Wenn auch Fami­li­en­an­ge­hö­ri­ge und Part­ner will­kom­men sind, spre­chen Sie sie per­sön­lich an.
  • Ist eine Zusa­ge not­wen­dig? Dann nen­nen Sie gleich einen Ter­min, bis wann die­se bei wem erfol­gen soll. Eben­so wich­tig: Wer ist Ansprech­part­ner für even­tu­el­le Fra­gen?
  • Brau­chen Sie noch wei­te­re Infor­ma­tio­nen, um die Fei­er vor­be­rei­ten zu kön­nen, z. B. ob ein vege­ta­ri­sches Menü gewünscht ist? Fra­gen Sie gezielt nach.

Mustertext für eine Einladung zur Weihnachtsfeier

Ob wir die­ses Jahr wei­ße Weih­nach­ten bekom­men,

lie­be Kol­le­gin­nen und lie­be Kol­le­gen,

dar­auf haben wir lei­der kei­nen Ein­fluss! Aber dafür, dass unse­re Weih­nachts­fei­er für alle ein lus­ti­ger und ent­spann­ter Abend wird — dafür haben wir uns rich­tig ins Zeug gelegt.

Wir freu­en uns dar­auf, mit Euch am

18. Dezem­ber 20XX um 18 Uhr
im Schloss­saal der Burg Mus­ter­stein, Burg­stra­ße 1

bei einem lecke­ren Vier-Gän­ge-Menü, zube­rei­tet von Spit­zen­koch Mar­co Müt­ze, die­ses erfolg­rei­che Jahr aus­klin­gen zu las­sen.

Wir wis­sen, dass die zurück­lie­gen­den Mona­te mit den vie­len Umbrü­chen anstren­gend waren — auch für die Fami­li­en unse­rer Mit­ar­bei­ter. Des­halb, lie­be Ehe­män­ner und Ehe­frau­en, lie­be Part­ner und lie­be Kin­der: Ihr seid herz­lich ein­ge­la­den. Kommt zu unse­rem Weih­nachts­fest und fei­ert mit uns. Wir freu­en uns sehr auf Euch! Für die Kin­der las­sen wir im Saal eine Ecke ein­rich­ten, in der die Ani­ma­teu­rin San­dra mit Euch spielt und bas­telt. Und pst! Wir haben gehört, dass das Christ­kind einen Zwi­schen­stop bei uns ein­le­gen will.

Bit­te teilt uns bis zum 1. Dezem­ber 20XX per E-Mail an k.krause@musterfirma.de mit, mit wie vie­len Erwach­se­nen und Kin­dern Ihr dabei seid und ob Ihr ein vege­ta­ri­sches oder nicht vege­ta­ri­sches Menü essen möch­tet. Vie­len Dank!

Mit vor­weih­nacht­li­chen Grü­ßen

 

Mar­tin Mus­ter
Geschäfts­füh­rung

Sie dür­fen die­sen Mus­ter­text gern als Vor­la­ge für Ihren eige­nen Text benut­zen und ihn auch gern in einem fir­men­in­ter­nen Intra­net spei­chern unter der Vor­aus­set­zung, dass ein Link auf die­se Sei­te und ein Quel­len­hin­weis auf www.arbeiten-im-sekretariat gesetzt wird. Eine Ver­öf­fent­li­chung in ande­ren ins­be­son­de­re in kom­mer­zi­el­len Medi­en, gleich ob Print oder online, ist hin­ge­gen unter­sagt.

(Visi­ted 37.533 times, 1 visits today)

3 Kommentare

  1. Klei­ne Hin­wei­se für den Mus­ter­text aus mei­ner Sicht:
    Das Jahr wol­len Sie bestimmt „aus­klin­gen“ las­sen; in der Anre­de wer­den die Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen ange­spro­chen, in der Spiel­ecke will San­dra aber sicher nicht mit denen spie­len, son­dern mit den Kin­dern; und wenn vie­le Erwach­se­ne und Kin­der kom­men wür­den, wäre das toll – aber wer­den vie­le oder wie viel ange­mel­det?

    Antworten

    • Vie­len Dank für die wich­ti­gen Hin­wei­se – ich habe den Text ange­passt. Nur den Abschnitt mit den Kin­dern habe ich so gelas­sen, wie er war, ich den­ke, der Zusam­men­hang wird aus dem Text klar. Bes­te Grü­ße Cor­du­la Natusch

      Antworten

  2. Pingback: Geschäftliche Weihnachtsbriefe: fünf nützliche Links - Barbara Kettl-Römer

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.