Artikel
7 Kommentare

Postgebühren und Porto der Deutschen Post

http://www.arbeiten-im-sekretariat.de/blog/2016/06/16/konzept-scheitern/

Postgebühren und Porto ab 2016

Darauf hätte man wetten können: Zum Jahreswechsel 2015/2016 hat die Deutsche Post erneut die Postgebühren erhöht und zwar heftig. Das war dann die vierte Preissteigerung beim Porto nacheinander. Hätte die Post nicht ein Quasimonopol, könnte sie sich das wohl kaum leisten. Ein Standardbrief kostet ab 1. Januar 2016 70 Cent!

Laut Pressemitteilung sollen diese Postgebühren für drei Jahre gültig sein. Auch für einige andere Sendungen und Leistungen haben sich die Preise verändert: für Einschreiben etwa. Hier finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Preise für die nationale und internationale Brief- und Päckchenbeförderung (alle Angaben auf Basis der Angaben der Deutsche Post AG)!

Postkarten- und Briefporto für Sendungen innerhalb Deutschlands ab 01. Januar 2016

ProduktPortoGewichtGröße
Postkarte45 CentFlächengewicht von 150 bis 500 g/m2von 140 x 90 mm bis 235 x 125 mm
Standardbrief 70 Centbis 20 gvon 140 x 90 mm bis 235 x 125 x 5 mm
Kompaktbrief85 Centbis 50 gvon 100 x 70 mm bis 235 x 125 x 10 mm
Großbrief1,45 Eurobis 500 gvon 100 x 70 mm bis 353 x 250 x 20 mm
Maxibrief2,60 Eurobis 1000 gvon 100 x 70 mm bis 353 x 250 x 50 mm. Der Zuschlag für Maxibriefe, die das Höchstgewicht oder die Höchstmaße überschreiten, beträgt 2,20 Euro

Lesen Sie hierzu auch: Regeln und Porto für die Postkarte

Die Preise gelten nur für automationsfähige Sendungen.

Der Preis für das wahrscheinlich am häufigsten genutzte Produkt der Post, den Standardbrief, hat sich um 8 Cent erhöht und beträgt nun 70 Cent. Ab dem 03. Dezember 2015 gibt es Ergänzungsmarken für 8 Cent zu kaufen, damit alte Briefmarkenbestände zu 62 Cent aufgebraucht werden können. Der Preis soll anschließend für drei Jahre stabil bleiben.

Für eine Eilzustellung buchen Sie den Postservice DHL Expresseasy dazu. Damit ist die Zustellung am nächsten Tag garantiert, je nach gewählter Option auch vor 9, vor 10 oder vor 12 Uhr. Der Zuschlag beträgt mindestens 10,90 Euro.

Übrigens können Sie fast alle Produkte der Post auch online bei der Deutsche Post eFiliale* kaufen und sich so den Gang zur Filiale sparen.

Einschreiben: Neue Aufpreise zum Porto

Einschreiben wurden ab dem 1. Januar 2016 ebenfalls teurer. (Mehr zu den verschiedenen Arten von Einschreiben, etwa dem Einwurfeinschreiben und dem Einschreiben Rückschein, lesen Sie hier)

  • Einschreiben Einwurf: 2,15 Euro Aufpreis zum Briefporto
  • Einschreiben: 2,50 Euro Aufpreis zum Briefporto
  • Einschreiben Eigenhändig: 4,65 Euro Aufpreis zum Briefporto
  • Einschreben Rückschein: 4,65 Euro Aufpreis zum Briefporto
  • Einschreiben Eigenhändig Rückschein: 6,80 Euro Aufpreis zum Briefporto

Sollten Sie einige Einschreiben-Label auf Vorrat bei sich im Schreibtisch liegen haben, können Sie diese Label nach Angaben der Post noch weiterverwenden, allerdings müssen Sie die Differenz von 0,35 Euro nachfrankieren.

Postkarten- und Briefporto für internationale Sendungen

ProduktPortoGewichtGröße
Postkarte90 CentFlächengewicht von 150 bis 500 g/m2von 140 x 90 mm bis 235 x 125 mm
Standardbrief90 Centbis 20 gvon 140 x 90 mm bis 235 x 125 x 5 mm
Kompaktbrief1,50 Eurobis 50 gvon 100 x 70 mm bis 235 x 125 x 10 mm
Großbrief3,55 Eurobis 500 gMindestmaß 140 x 90 mm, Höchstmaß: Länge + Breite + Höhe = 900 mm, keine Seite darf länger sein als 600 mm
Maxibrief7 Euro, über 1000 g bis 2000 g 17 EuroMindestmaß 140 x 90 mm, Höchstmaß: Länge + Breite + Höhe = 900 mm, keine Seite darf länger sein als 600 mm

Päckchen

  • Päckchen bis 1 kg 3,95 Euro, innerhalb der EU 8,90 Euro und in die restliche Welt 15,90 Euro
    (von 15 x 11  x 1 cm groß bis 30 x 30 x 15 cm groß innerhalb Deutschlands, international: Länge + Breite + Höhe = 90 cm, keine Seite darf länger sein als 60 cm)
  • Päckchen bis 2 kg 4,40 Euro, innerhalb der EU 8,90 Euro und in die restliche Welt 15,90  Euro
    (von 15 x 11  x 1 cm groß bis 60 x 30 x 15 cm groß innerhalb Deutschlands, international: Länge + Breite + Höhe = 90 cm, keine Seite darf länger sein als 60 cm)

Beim Kauf einer Päckchenmarke im Internet wird es etwas preiswerter.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der Post.

Stand: 16. Juni 2016, alle Angaben ohne Gewähr

* = Affiliatelink/Anzeige. Affiliatelink bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn aus dem Klick auf diesen Link ein Geschäft, beispielsweise der Kauf eines Produkts, entsteht. Am Preis des Produkts für den Käufer ändert sich dadurch nichts.

Merken

(Visited 27.395 times, 1 visits today)

7 Kommentare

  1. Gera­de auf die­ser Sei­te hät­te ich als Chef­se­kre­tä­rin aber mit kor­rek­ten Anga­ben und sorg­fäl­ti­ge­rer Recher­che gerech­net.

    Ihre Anga­ben betref­fend dem Por­to ab 2016 stim­men zumin­dest für den Maxi­brief nicht. Der erhöht sich auf 2,60 Euro. 

    Bit­te sehen Sie hier die Ände­run­gen für 2016 im Ver­gleich zu 2015:
    https://www.deutschepost.de/de/b/brief_postkarte.html

    Mit freund­li­chen Grü­ßen

    Antworten

  2. Gera­de auf die­ser Sei­te hät­te ich als Chef­se­kre­tä­rin aber mit kor­rek­ten Anga­ben und sorg­fäl­ti­ge­rer Recher­che gerech­net.

    Ihre Anga­ben betref­fend dem Por­to ab 2016 stim­men zumin­dest für den Maxi­brief nicht. Der erhöht sich auf 2,60 Euro. 

    Bit­te sehen Sie hier die Ände­run­gen für 2016 im Ver­gleich zu 2015:
    https://www.deutschepost.de/de/b/brief_postkarte.html

    Mit freund­li­chen Grü­ßen

    PS: Eine Kor­rek­tur / Aktua­li­sie­rung wäre emp­feh­lens­wert

    Antworten

  3. Sehr geehr­te Damen und Her­ren,
    die Post­ge­büh­ren wur­den erhöht.
    Heu­te, 2. Janu­ar 2016, woll­te ich die neu­en Gebüh­ren in Schrift­form beim Post­amt holen. Fehl­an­zei­ge. Das neue Jahr geht ja toll los. Glück­wunsch.

    Antworten

  4. Die mit der Preis­er­hö­hung neu ent­stan­de­nen Por­to­st­u­fen sind pro­blem­los durch Kom­bi­na­ti­on mit bereits frü­her ver­aus­gab­ten Mar­ken der Blu­men-Dau­er­se­rie auf den Post­sen­dun­gen zu rea­li­sie­ren. War­um müs­sen dann heu­te für jede neue Por­to­st­u­fe wie­der neue Mar­ken her­aus­ge­ge­ben wer­den ?
    Ant­wort: Weil in der Bon­ner Post­zen­tra­le die hier­für Ver­ant­wort­li­chen aus­schließ­lich auf Abzo­cke der (noch) ver­blie­be­nen Samm­ler geschult wur­den. Es wäre daher kaum ver­wun­der­lich, wenn sich noch mehr Samm­ler vom Neu­hei­ten­be­zug ver­ab­schie­den. Ich habe dies bereits vor 14 Jah­ren getan.

    Antworten

  5. Die Erhö­hung in die­sem Jahr wird ver­mut­lich nicht die letz­te gewe­sen sein. Auf­grund des­sen, dass immer mehr online auf Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel zurück­grei­fen, bleibt es nicht aus, dass die Kos­ten für Por­to anstei­gen.

    Antworten

    • Nach Anga­ben der Post soll die­ser Preis für drei Jah­re gül­tig sein. Ich fürch­te auch, dass danach eine wei­te­re Por­to­er­hö­hung nicht aus­ge­schlos­sen ist.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.