Artikel
0 Kommentare

Assistenz-Tag auf der Paperworld 2015

Highlight des Assistenz-Tags auf der Paperworld 2015 war Keynote-Speaker und Bestseller-Autor Hermann Scherer mit seinem Vortrag „CQ-Chancenintelligenz – Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen“.

Hermann Scherer, Assistenz-Tag 2015

Hermann Scherer, Assistenz-Tag 2015
© Cordula Natusch

Amüsant und aufschlussreich war Hermann Scherers Rede – übrigens 45 Minuten lang frei und ohne Manuskript, eine Kunst für sich – über die Gelegenheiten, die sich einem im Leben so bieten. Und darüber, wie man diese Möglichkeiten gern mal vertut oder sie im Gegenteil erfolgreich für sich nutzt.

Scherer wirft zu Beginn seines Vortrags ein paar Zahlen in den Raum. Zwei Drittel aller Menschen seien mit ihrem Leben unzufrieden. Und von diesen Unzufriedenen wiederum glauben zwei Drittel nicht, dass sich an ihrem Leben etwas ändern wird. Gruselig …

Scherers Erfolgsrezept: einen Focus setzen und sich darauf konzentrieren. Dann fällt es leicht, die Chancen im Leben zu erkennen, die Abzweigungen zu nehmen, die einen voranbringen, und jene zu meiden, die auf Irrwege und zur Unzufriedenheit führen.

Um das zu erreichen, hat Scherer auch ganz praktische Tipp für seine Zuhörer: Entrümpeln! Zurückziehen und sich auf sich selbst konzentrieren, es müssen ja nicht zwei Wochen Schweigekloster wie beim Vortragenden selbst sein. Nicht auf Vergangenes blicken, sondern die Zukunft aktiv angehen. Klar, all dies erleichtert es, den eigenen Focus zu finden, Visionen zu entwickeln und Träume in die Realität umzusetzen.

Vor allem aber plädiert Scherer dafür, in Chancen zu denken, nicht in Risiken. Nur dann können die vielen Möglichkeiten im Leben auch ergriffen werden.

Das ist alles nicht neu, aber charmant und lustig vorgetragen, gespickt mit persönlichen Anekdoten, eingängigen Beispielen und Ergebnissen von Studien, erfrischend und vor allem aber sehr motivierend. Von Hermann Scherer sind verschiedene Bücher zum Thema erschienen, am bekanntesten ist sicherlich die Ratgeber Glückskinder: Warum manche lebenslang Chancen suchen – und andere sie täglich nutzen* und Schatzfinder: Warum manche das Leben ihrer Träume suchen – und andere es längst leben*.

Als weitere Vortragende war auf dem Assistenz-Tag 2015 Regina Zelms mit einem Vortrag zu „Harmonie verblödet – über den Umgang mit Konflikten“ dabei, Beate Oehl sprach über „Wege aus dem Hamsterrad“.

* = Affiliatelink/Anzeige. Affiliatelink bedeutet, dass ich eine kleine Provision erhalte, wenn aus dem Klick auf diesen Link ein Geschäft, beispielsweise der Kauf eines Produkts, entsteht. Am Preis des Produkts für den Käufer ändert sich dadurch nichts.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.