Artikel
0 Kommentare

Paketversand – das sind die spätesten Termine für Weihnachten 2017

Das sind die spätesten Versandtermine

Vor Weihnachten boomt der Paketversand. Dieses Jahr liegt Heiligabend auf einem Sonntag und somit ist es besonders wichtig, die Pakete frühzeitig abzuschicken, damit sie noch am 23. Dezember ausgeliefert werden können. Wann müssen Sie das Paket oder Päckchen spätestens auf den Weg bringen, damit es noch rechtzeitig beim Kunden oder Geschäftspartner ankommt? Ich habe einmal eine Übersicht über die Versandtermine der verschiedenen Paketdienstleister erstellt.

Je nachdem, welchen Versender Sie wählen und wo das Paket oder Päckchen abgegeben wird, sind andere Versandtermine entscheidend. Die folgenden Termine wurden von den Unternehmen veröffentlicht.

Paketversand über DHL

  • DHL geht in der Regel von einer Zustellung bis zum 23. Dezember 2017 aus, wenn die Sendung bis Donnerstag, 21. Dezember, 18 Uhr, in einer Postfiliale, in einem Paketshop oder einer DHL-Packstation abgegeben wird.
  • Alle Pakete und Päckchen, die bis zum 22. Dezember 2017, 10 Uhr in einer Postbank-Filiale abgegebene werden, können in der Regel auch bis zum 23. Dezember zugestellt werden. 

Für das Ausland gelten bei DHL folgende Fristen:

  • Beim Versand in Nachbarländer: 15. Dezember 2017
    (Premiumversand: 18. Dezember 2017)
  • Beim Versand in die weiteren europäischen Länder: 11. Dezember 2017
    (Premiumversand: 13. Dezember 2017)
  • Beim Versand in außereuropäische Länder: 01. Dezember 2017
    (Premiumversand: 08. Dezember 2017)

Nationale Geschäftskundenpakete:

Geschäftskundenpakete, die bis zum 22. Dezember 2017, 12 Uhr abgeholt werden, werden voraussichtlich bis zum 23. Dezember ausgeliefert.

Internationale Geschäftskundenpakete:

  • Beim Versand in Nachbarländer: 15. Dezember 2017
    (Premiumversand: 18. Dezember 2017)
  • Beim Versand in die weiteren europäischen Länder: 11. Dezember 2017
    (Premiumversand: 13. Dezember 2017)
  • Beim Versand in außereuropäische Länder: 01. Dezember 2017
    (Premiumversand: 08. Dezember 2017)

Paketversand über Hermes

Hermes erwartet „das mengenstärkste Weihnachtsgeschäft seiner Unternehmensgeschichte“. Deswegen rät das Logistikunternehmen, dieses Jahr die Weihnachtspost besonders früh zu verschicken. Annahmeschluss für den weihnachtlichen Paketversand innerhalb Deutschlands ist der 20. Dezember 2017 um 12 Uhr. Pakete, die vor Weihnachten im Ausland ankommen sollen, müssen bis zum 14. Dezember 2017, 12 Uhr abgegeben werden. 

Paketversand über DPD

Auch DPD rechnet dieses Jahr beim Weihnachtsgeschäft erneut mit einem Zuwachs von 15%.  Wenn Sie Pakete mit DPD verschicken, sollten diese bis zum Donnerstag, 21. Dezember 2017, 12 Uhr, auf den Weg gebracht werden, damit sie rechtzeitig zum Fest noch ankommen – das gilt sowohl für Sendungen, die Sie in einem Geschäft abgeben, als auch für solche, die Sie abholen lassen. Für internationale Sendungen finden Sie auf den Seiten von DPD eine Suchfunktion, mit der Sie die durchschnittlichen Lieferzeiten herausbekommen können.

Paketversand über GLS

Der Paketdienst GLS empfiehlt, Weihnachtspakete

  • spätestens am 21. Dezember 2017 für den Versand innerhalb Deutschlands,
  • spätestens am 20. Dezember 2017 für den Versand ins benachbarte europäische Ausland und
  • spätestens am 19. Dezember 2017 in die übrigen europäischen Staaten

zu verschicken, damit diese noch rechtzeitg beim Empfänger ankommen.

 

Paketversand über UPS

Wie immer ist bei UPS fast alles möglich, wenn die Sendung nur entsprechend bezahlt wird. 

Alle Angaben ohne Gewähr

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.