Artikel
0 Kommentare

DAK Gesundheitsreport 2016: Frauen sind häufiger krank

DAK Gesundheitsreport 2016 Frauen häufiger krank

Laut DAK Gesundheitsreport 2016 fehlen Frauen häufiger aus Krankheitsgründen am Arbeitsplatz als Männer. Der Krankenstand fällt um 14  Prozent höher aus. Doch das ist nur ein Ergebnis der Studie.

So sind Frauen zwar häufiger krankgeschrieben, aber dafür fielen die Krankschreibungen im Durchschnitt kürzer aus.

Unterschiede zeigten sich auch bei den Ursachen für die Krankschreibungen. Bei Männern waren es vor allem Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Zwischen 45 und 64 Jahren erkranken fast 10 Prozent aller Männer an einer koronaren Herzerkrankung. Auch wurden Männer viel häufiger wegen Verletzungen krankgeschrieben.

Bei Frauen hingegen waren häufiger psychische Erkrankungen, vor allem Depressionen, Hintergrund der Krankschreibungen, so der DAK Gesundheitsreport 2016. Am auffälligsten ist aber, dass Frauen weit häufiger wegen Krebserkrankungen fehlen. Krebs betrifft zwar beide Geschlechter gleichermaßen, tritt aber bei Frauen früher auf. Das gilt vor allem für Brustkrebs. Hinzu kommt, dass Frauen häufiger zum Arzt gehen.

Auf Basis der DAK-Pressemitteilung zum Gesundheitsreport 2016

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.