Artikel
0 Kommentare

Regeln und Porto für die Postkarte

Regeln und Porto bei der Postkarte

Im geschäftlichen Verkehr kommt die Postkarte häufig vor: als Einladungen, Antwortschreiben, Werbemittel … Allerdings wissen die wenigsten Menschen, dass für sie strenge Regeln gelten, damit sie zum Standardporto transportiert wird. Kennen Sie alle Vorschriften?

Für schnelle Nachrichten, die ohne Geheimhaltungsregeln verschickt werden können, kann es sich lohnen, auf eine Postkarte zurückzugreifen. Immerhin liegt hier das Porto für die Beförderung deutlich unter dem für einen Standardbrief. Werden allerdings die Vorgaben nicht eingehalten, gilt die Sendung schnell als Brief – mit teuren Folgen.

Lesen Sie auch: Postgebühren und Porto der Deutschen Post

Wie groß darf die Postkarte sein?

Die Maße bestimmt die Post so:

  • Länge: 14 cm bis 23,5 cm
  • Breite: 9 cm bis 12,5 cm

Das Gewicht gibt die Post als Flächengewicht an: 150 bis 500 g/m2. Die Postkarte darf also weder zu leicht noch zu schwer sein.

Wichtig ist, dass die Post zum einen ein rechteckiges Format vorgibt und zum anderen das Verhältnis zwischen Länge und Breite mindestens 1,4 betragen muss. Quadratische Karten und frei ausgestanzte Formen fallen damit nicht mehr unter die Definition. Auch die beliebten Panoramakarten können Sie nicht mehr als Postkarten verschicken, sie sind zu lang.

Was kostet eine Postkarte?

Sind die Vorgaben eingehalten, zahlen Sie für eine Postkarte ins Inland nur 45 Cent, ins Ausland 90 Cent.

Weicht die Sendung aber von diesen Vorgaben ab, gilt sie nicht mehr als Postkarte, sondern als Brief. Und je nachdem, wie groß die Karten sind, kann das teuer werden. Für Panoramakarten fällt dann schnell das Porto eines Großbriefs an, das sind immerhin 1,45 Euro innerhalb Deutschlands oder 3,70 Euro ins Ausland. Dann können Sie Ihre Sendung besser gleich in einen Umschlag stecken und verschicken. Das hat dann wenigstens den Vorteil, dass das Postgeheimnis gewahrt bleibt.

Wie viel Ihre Sendung kostet, können Sie mit dem Portokalkulator auf der Website der Post ausrechnen. Wenn Sie von den Standardformaten abweichen, wählen Sie die Option „Freies Format“ und geben Sie die konkreten Daten ein. Dann erhalten Sie den exakten Wert für das Porto.

[adrotate banner=“30″]

Merken

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.