Artikel
0 Kommentare

Regionale Jobbörsen für die Mitarbeitersuche nutzen

Regionale Jobbörsen nutzen, um neue Mitarbeiter, Angestellte zu finden
Azubis-unterfranken

Abb.: www.unterfrankenjob.de

— Werbung —

Dass heutzutage offene Stellen auch im Internet ausgeschrieben werden, ist gang und gäbe. Denkt Ihr Chef dabei auch immer gleich an die großen Jobbörsen wie monster.de? Dann sollten Sie ihn einmal auf regionale Jobportale als Alternative hinweisen. Die bieten Ihrem Unternehmen nämlich viele Vorteile.

Regionale Jobbörse – regionaler Bezug

Eine typische regionale Jobbörse ist unterfrankenjobs.de, ein Portal, das sich auf die Arbeitsplatzvermittlung in der Gegend zwischen Aschaffenburg im Westen und Haßberge im Osten, zwischen Rhön Grabfeld im Norden und Würzburg und Kitzingen im Süden spezialisiert hat. Die Region ist geprägt vom verarbeitenden Gewerbe, dazu kommt noch eine starke Gesundheitsbranche und ein wachsender Tourismus. Der Arbeitsmarkt ist gesund, die Arbeitslosenquote lag 2015 in Unterfranken bei gerade einmal 3,1 Prozent.

Die Menschen, die in dieser Region leben, sind hier häufig seit Generationen verwurzelt und wollen für einen Arbeitsplatz nicht unbedingt den Wohnort wechseln. Hier liegt die große Stärke regionaler Jobbörsen. Sie bieten Jobsuchenden Arbeitsstellen in ihrer Umgebung, bei Unternehmen, die sie kennen. Zu den potenziellen Arbeitgebern besteht oft schon ein Bezug etwa über Freunde oder Bekannte, die dort arbeiten, als Kunde oder Lieferant schon damit zu tun hatten. Die Bewerber können sich also viel gezielter auf Stellen in passenden Unternehmen bewerben.

Auch Rückkehrer, die beispielsweise nach einem Studium oder einer längeren Phase in einer anderen Stadt nun wieder in ihre alte Region zurückkommen wollen, suchen oft gezielt in solchen regionalen Jobbörsen, um eine entsprechende Stelle zu finden. Damit sind solche Jobportale auch für Fach- und Führungskräfte interessant, die beispielsweise die Hektik einer Großstadt und den Stress eines multinationalen Konzerns hinter sich lassen wollen. Immer häufiger spielen auch familiäre Gründe eine Rolle. Mütter und Väter wollen ihre Kinder in kleineren Städten aufwachsen sehen oder die eigenen Eltern werden pflegebedürftig und die erwachsenen Kinder wollen sich verstärkt um sie kümmern.

Regionale Jobbörsen: Vorteile für Arbeitgeber

Dieser starke regionale Bezug hat auch für Arbeitgeber große Vorteile.

  • Wer fest in der Region verwurzelt ist oder gezielt dahin zurückkehrt, wird nicht so schnell für einen anderen Arbeitsplatz irgendwo in der Republik alles stehen und liegen lassen. Wenn in Ihrem Unternehmen eine hohe Fluktuation besteht und Ihr Chef etwas dagegen tun will, kann es ein Baustein sein, gezielt Mitarbeiter aus der Region an Bord zu holen. Eine Anzeige in einer regionalen Jobbörse ist dann ein guter Weg, die richtigen Interessenten anzusprechen.
  • Hinzu kommt, dass diese Jobbörsen in der Region bekannt sind und den eigenen Bekanntheitsgrad noch über Werbemaßnahmen kontinuierlich steigern. Wer auf der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz ist, steigt hier direkt in die Recherche ein, statt im Internet zufällig über Ihre Annonce zu stolpern. Sie erzielen eine bessere Resonanz auf Ihre Stellenausschreibung.
  • Über die Online-Anzeige wird Ihr Unternehmen auch selbst in der Region bekannter, Sie ziehen insgesamt mehr geeignete Bewerber an, die Recruitingkosten sinken.

Besonders stark im Azubimarkt

Vor allem, wenn Sie für Ihr Unternehmen Auszubildende suchen, sollten Sie eine regionale Jobbörse in Betracht ziehen. Guter Nachwuchs ist rar. Um so wichtiger ist es, die jungen Menschen dort anzusprechen, wo sie sind: in ihrer Heimatregion, an ihren Schulen. Für viele Auszubildende kommt ohnehin nur eine Ausbildung in der Nähe des bisherigen Wohnorts infrage, weil sie das Elternhaus noch nicht verlassen wollen.

Viele regionale Jobbörsen wie unterfrankenjobs.de schnüren Pakete rund um Ausbildungsstellen. Für Ihr Unternehmen können Sie dann nicht nur eine Online-Anzeige buchen, sondern Ihre Ausschreibung direkt in Schulen aushängen oder über Soziale Medien wie facebook verbreiten lassen. Mit solchen Maßnahmen steigern Sie die Reichweite Ihrer Anzeige erheblich und erhalten als Resultat mehr Bewerbungen von geeigneten Personen.

Bis zur nächsten Auswahlrunde für die neuen Azubis ist es gar nicht mehr lange hin. Da ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um sich mit regionalen Jobbörsen in Ihrer Umgebung und deren Angeboten auseinanderzusetzen.

Nutzen Sie in Ihrem Unternehmen regionale Jobbörsen, um neue Mitarbeiter zu akquirieren? Wie sind Ihre Erfahrungen? Berichten Sie mir und den anderen Lesern im Kommentarbereich.

— Werbung — Bei diesem Text handelt es sich um einen sponsored Post, also um einen Beitrag, den ich gegen Honorar geschrieben habe. Der Kunde hat dabei das Thema vorgegeben, nicht aber die Richtung des Textes.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.